Tiba Coaching GmbH
 
 
 
 
Tiba Coaching GmbH - Aktuelles News Projekt-Coaching

News

Wie emotional intelligent sind Sie? Binden, inspirieren und beflügeln Sie mit emotionaler Intelligenz Ihre Mitarbeiter

Beitrag Cornelia Wüst, Geschäftsführerin der Tiba Coaching GmbH

Glauben Sie, dass Sie eine gute Führungskraft sind? Wenn ja, dann sind sie in bester Gesellschaft: 97 Prozent der im Engagement Index von 2016 befragten Arbeitnehmer glauben selbstbewusst an die eigenen Führungsqualitäten. Gleichzeitig hatten jedoch 69 Prozent der Befragten bereits Erfahrung mit einer schlechten Führungspersönlichkeit. In uns allen schlummert also scheinbar Führungstalent - dennoch tummeln sich in den Führungsetagen zu viele Negativbeispiele. Wie ist das möglich?

Die schlechte Nachricht zuerst: es scheint, gute Führung ist nicht jedem in den Schoß gelegt. Die gute und damit viel wichtigere Nachricht ist: erfahrungsgemäß kann sie erlernt werden. Und wie wichtig emotional intelligente Führung ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Laut Index fühlen sich Mitarbeiter mit hoher Bindung an ihr Unternehmen durch ihre Führungskraft zu hervorragender Arbeit motiviert. Sprich: motivierende Führungskräfte leisten einen wichtigen Beitrag zur Mitarbeiterbindung. Sie gehören sogar neben den persönlichen Entfaltungsmöglichkeiten und den Kollegen zu den wichtigsten Faktoren, um Mitarbeiter emotional an Firmen binden zu können. Ein wichtiges unternehmerisches Ziel, denn hohe Fluktuation kostet. Und das nicht gerade wenig: innere Kündigung führt volkswirtschaftlich zu Kosten zwischen 80 und 105 Milliarden Euro jährlich. Wie also dem entgegenwirken? Was macht am Ende die inspirierende Führungskraft aus? Warum ist emotionale Intelligenz so wichtig dabei?

Bedenken Sie: die Launen und das Temperament einer jeden Führungskraft haben enormen Einfluss auf das geführte Team. Sie sind es, die die Stimmung im Team zum Kippen bringen. Rufen Sie sich doch das letzte Mal in Erinnerung, dass ihr Chef morgens schlechtgelaunt ins Büro kam: was hat das mit Ihnen gemacht? Welche Anspannung verspürten Sie? Genau das ist, das umgekehrt passiert, wenn Sie selbst als Führungskraft auftreten und schlecht gestimmt den Teamalltag beginnen. Mit Ihnen fällt und steigt das Wohlbefinden Ihres Teams! Wer das realisiert, ist bereits einen gewaltigen Schritt weiter. Schalten Sie nicht länger auf Autopilot um und arbeiten Stück für Stück Ihr Tagespensum ab. Entwickeln Sie vielmehr ein neues Bewusstsein für Ihre Umwelt: was passiert um mich herum? Wie geht es meinen Mitarbeitern? Was kann ich tun, damit es ihnen besser geht? Diese Denkweise ist ein entscheidender Schritt in Richtung emotional intelligenter Führung. Diese befähigt uns über einen verschränkten Horizont hinaus zu blicken, sie zwingt uns den längeren aber dafür lohnenderen Weg zu gehen. Mit ihr werden wir außergewöhnlich, legen das Automatische in uns ab. Gleichzeitig muss sich eine emotional intelligente Führungskraft aber auch immer wieder selbst herausfordern: wo sind meine Schwachstellen? Was hindert mich, herausragende Arbeit und Führung zu leisten? Nur wer sich an dieser Stelle coachen und Feedback geben lässt, kann auch besser werden. Und besser bedeutet erfolgreicher!

Erfolgreich ist jedoch nicht allein die Führungskraft: das Human Capital Institute in den USA hat herausgefunden, dass Unternehmen, die emotionale Intelligenz nutzen, dreimal so effektiv Führungsentwicklung betreiben wie diejenigen, die es nicht tun. Und dennoch gilt emotionale Intelligenz nach wie vor als unangezapfte Ressource in rund einem Drittel der Organisationen. Warum diesen Spagat zulassen, wenn es doch so einfach ist? Laut Studien des Human Capital Institutes ist bei Firmen mit Maßnahmen zur Förderung emotionaler Intelligenz die Wahrscheinlichkeit um 16 Prozent höher positive Umsatzentwicklung zu verbuchen. Das zeigt: emotional intelligente Führung, Mitarbeiterbindung und Unternehmenserfolg sind eng mit einander verbunden. Allesamt leisten sie ihren Beitrag zum Wettbewerbsvorteil und zur Produktivität Ihres Unternehmens.

Zurück zu Ihnen als Führungskraft: heutzutage sind wir alle stets ungemein beschäftigt und mit einer schnelllebigen Arbeitswelt konfrontiert, die nicht immer leicht zu verstehen ist. Gemeint ist die VUCA-Welt, die für Volatilität (Volatile), Ungewissheit (Uncertain), Komplexität (Complex) und Mehrdeutigkeit (Ambiguous) steht. Sich in ihr zurecht zu finden erfordert von Ihnen, dass Sie im entscheidenden Moment mit möglichst viel Input die richtigen Entscheidungen treffen. Möglichst viel Input? Mit emotionaler Intelligenz füttern sie genau diesen Input mit Informationen zu sich selbst aber auch mit der Einschätzung anderer. Sie treffen somit bessere Entscheidungen auf breiterer Basis. Drei Faktoren sind dafür unerlässlich: Empathie, Einblick und Klarheit. Emotionale Intelligenz hilft Ihnen dabei, genau diese Faktoren in Ihre Entscheidungsfindung miteinzubeziehen.

Wer gute Entscheidungen trifft, genießt Vertrauen. Wer dabei auch noch authentisch ist und sich Zeit für seine Mitarbeiter nimmt, ist eine glaubwürdige Führungskraft. Geben Sie Ihren Mitarbeitern das Gefühl, dass sie wertgeschätzt werden, etwas zu sagen haben und für gute Arbeit anerkannt werden. Mit diesen Fähigkeiten bauen Sie Ihre emotionale Intelligenz weiter aus, werden zu einer Institution im Unternehmen. Je mehr Ihnen das gelingt desto stärker werden sich andere an Ihnen orientieren und Ihrem Beispiel folgen: Sie – mit Ihrer emotionalen Intelligenz – unterstützen damit die Entwicklung weiterer Führungskräfte im Unternehmen. Als Vorbild aber auch im Recruiting Prozess. Denn haben Sie einmal emotional intelligent Ihr Umfeld erfasst, wird es Ihnen leichter fallen die Kandidaten zu erkennen, die bestmöglich in dieses Umfeld hineinpassen. Ja, vielleicht auch schon die nötigen Qualitäten mit ins Unternehmen bringen.

Glaubt man den Studien des Human Capital Institutes, dann sind die Maßnahmen zur Führungskräfteentwicklung in vielen Unternehmen nicht effektiv. Hier zeigt sich großer Optimierungsbedarf! Ob durch Training oder Coaching: diese Lücke muss gefüllt werden. Den mit der Weiterbildung zu emotional intelligenten Führungskräften können Herausforderungen der VUCA-Welt besser gemeistert werden, können Mitarbeiter inspiriert und ans Unternehmen gebunden werden, können Unternehmensziele effektiver und schneller erreicht werden.

Was sind Ihre Erfahrungswerte: wie nutzt Ihr Unternehmen emotionale Intelligenz? Wünschen Sie sich selbst als Führungskraft stärkere Förderung in dieser Hinsicht?

Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!

Kontakt

Tiba Coaching GmbH

Elsenheimerstr. 47a
80687 München

Telefon: +49 89 89 31 61 93
Telefax: +49 89 89 31 61 20

welcome@tibacoaching.de